Rundraufe mit Schrägfressgittern, d: 2,10 m, 18 Fressöffnungen

303518
Neues Produkt

725,00 €

  • 18 Fressöffnungen
  • Innendurchmesser: 2,10m
  • Außendurchmeser: 2,32m
  • Zum Einsatz bei hornlosen Rindern auf der Weide
  • Lieferung als Bausatz
  • 3-teilig

Rundrauf - einfach, effektiv und preiswert

Das weltweit bewährte Standarmodell für die Rundballenvorlage ist die kreisförmige, aus 3 Segmenten bestehende Rundraufe. Sie ist geeignet für alle Rinderarten und ermöglicht ein gleichzeitiges Fressen von Tieren unterschiedlichen Ranges. Sie fasst Rund-und Normalballen, sowie loses Gut. Die Raufe ist komplett mit dem Schlepper durch Dreipunkt-Anhängung transportierbar. Die Befüllung erfoglt von oben mit dem Frontlader oder auch durch Öffnen eines Segmentes und Einrollen des Ballens mit der Hand. Mit einem zusätzlichen Dach ist das Futter gegen Witterungseinflüsse geschützt.

Zufütterung auf der Weide - Warum

Zunehmende, z.T. ganzjährige Freilandhaltung von Rindern auf der Weide bedarf einer artgerechten Fütterung. Die Zufütterung von Raufutter, zumindest während gewisser Perioden des Jahres, ist deshalb unbedingt notwendig. Im Frühjahr, beim Übergang von der Stallfütterung zur Weidehaltung, ist eien Vorlage von strukturreichem Futter als Ausgleich für das eiweißreiche, junge Gras wichtig. Im Sommer kann sich die Situation wieder ähnlich wie im Frühjahr dar. Zusätzlich kann die Weideperiode bei Angebot von Zusatzfutter bis in den Winter verlängert werden.
Hierfür hat sich heute die Vorlage von Heu, Silage oder Stroh in Form von Rundballen bzw. Großpacken durchgesetzt. Die benötigte Technik ist äußerst stabil und preiswert. Futterraufen sind für den Einsatz im Stall und im Laufhof nur bedingt geeignet.

Ähnliche Produkte